Traumreise: Freizeitpark Edition

hi , ich bin Franzi und kenne Svenja von unserer gemeinsamen Arbeit. Dass das Thema Freizeitparks eine ihrer großen Leidenschaften ist, habe ich sofort bemerkt und auch Themen wie Reisen und Nachhaltigkeit sind uns beiden wichtig. Diese Themen verbinden wir oft erstmal mit der Außen-Welt, jedoch sind sie auch wichtige Aspekte unseres Innenlebens. Denn auch, wenn unsere Reisemöglichkeiten durch die momentane Pandemiesituation beschränkt sind, können wir dies doch tun – innerlich auf Reisen gehen, uns an unsere Lieblingsorte bringen, entspannen und so nachhaltig für unser Wohlbefinden sorgen. Neben meiner Tätigkeit als Yogalehrerin beschäftige ich mich auch in meinem Masterstudium Motion & Mindfulness mit den Themen Achtsamkeit, Bewegung und Meditation.

FAQ zum Thema Traumreise

Was ist eine Traumreise und auf was sollte man achten?

Eine Traumreise ist ein Entspannungsverfahren, das dir jederzeit zur Verfügung steht. Sie wird durch Geschichten und oft auch Musik angeleitet, es kann mit Bildern gearbeitet werden, die dich an einen dir angenehmen Ort in deiner Fantasie bringen können. Du brauchst dafür nur einen ruhigen Ort und eine angenehme Position, in der du währen der Reise im Sitzen oder Liegen verweilen kannst.

Zu welcher Tageszeit/Situation sollte man eine Traumreise machen?

Ich würde sagen dafür gibt es keine falsche Tageszeit. Die Traumreise kannst du machen wann immer dir danach ist oder du sie brauchst. Also häufig wahrscheinlich in den Momenten, in denen du meinst sie nicht zu brauchen oder keine Zeit dafür zu haben .. 😉

Warum ist es wichtig sich Zeit für so eine Traumreise zu nehmen?

Durch eine Traumreise kann eine positive Atmosphäre geschaffen werden, in der du dich wohl, sicher, leicht und geborgen fühlen kannst. Sie kann entspannen und Sicherheit geben. Für Momente der Entspannung und der eigenen Stärkung des Wohlbefindens und Selbstbewusstseins ist sie also ein wichtiges Tool.

Warum hast du mit Traumreisen bzw. Meditationen angefangen und was bewirken sie bei dir?

Durch ein Referat, das ich mal über Entspannungsmethoden gehalten habe, bin ich das erste Mal mit diesem Thema in Berührung gekommen. Durch mein Studium und meine Yogapraxis hat mich auch die Meditation erst durch eine wissenschaftliche Perspektive und dann in der Praxis immer mehr begleitet. Meditation verhilft mit zu innerer Ruhe und Stärke, durch traumreisen kann ich immer an einen sicheren und ruhigen Ort zurückkehren, wenn es um mich herum mal wieder hektisch zugeht.

Wie könnte man so eine Traumreise/Meditation in einen Tag im Freizeitpark einbinden?

Im besten Fall bist du dann schon an deinem Lieblingsort. 🙂 Wenn dich aber bspw. das Verhalten einer Person in der Schlange geärgert hat oder die Waffeln ausverkauft sind (kommt sowas denn vor?), dann kannst du hier ein paar tiefe Atemzüge nehmen und wenn du etwas mehr Zeit hast oder eine Verschnaufspause im Parktrubel brauchst, dann kannst du natürlich mittels deiner Fantasie dich an einen Ort begeben, der dir gerade diese Verschnaufspause gibt. Oder du gehst direkt dorthin, beobachtest das Treiben um dich herum bevor du dich wieder in das Geschehen reintragen lässt.

Ich hoffe sehr, dass ich dich mit einer Traumreise an deinen liebsten Ort führen kann – bis die Freizeitparks wieder offen sind! Solltest du daran Gefallen finden, dann kannst du natürlich auch so jederzeit die Traumreise nutzen, um an einen für dich schönen Ort zu gehen. Öffnungszeiten hin oder her – alles was du brauchst ist ein ruhiger Ort, ein paar Minuten Zeit und dich selbst. Viel Spaß!

Foto: bysteve.de

Das Video „Traumreise: Freizeitpark Edition“ findet ihr als IGTV-Video auf dem freizeitparkstories Instagram-Account.

Zurück nach oben!
Close