Freizeitparkstories mit Sara

Den Juni starten wir mit einer ganz besonderen Freizeitparkstory: Die liebe Sara ist nicht nur Freizeitparkfan, sondern verbringt ihre Freizeit liebend gerne auf Kirmesplätzen und Volksfesten. Wie ein perfekter Tag für sie auf der Kirmes aussieht und welche Attraktion sie nur mit großer Überwindung fährt, könnt ihr hier erfahren.

Hej Sara! Danke für deine Zeit 🙂 Wollen wir dann gleich mal loslegen? Erzähl uns deine Freizeitparkstory! Wie entstand deine Liebe zu Kirmesplätzen, Freizeitparks und Achterbahnen?

Meine Begeisterung für Fahrgeschäfte begann schon recht früh mit 4 oder 5 Jahren. Wir haben früher immer 1-2 Mal im Jahr den kleinen Familienfreizeitpark „Tolk Schau“ bei meiner Heimat Flensburg besucht und schon dort wollte ich immer alles fahren und ausprobieren. Später entwickelte sich dann auch das Interesse für Kirmesplätze bzw. in Norddeutschland Jahrmärkte. Ich habe meine Mutter immer so lange genervt, bis wir unseren Jahrmarkt auch noch ein 5. Mal in der Woche besucht haben. Nachdem ich mich dann einige Jahre kaum für Freizeitparks interessiert habe und eigentlich nur auf Kirmesplätzen unterwegs war, ist es mittlerweile relativ ausgeglichen.

Nach den 2 Jahren Corona-Pause wird in diesem Jahr aber definitiv mehr Kirmes besucht!

Wie sieht für dich ein perfekter Tag auf der Kirmes aus?

Die besten Kirmestage sind auf jeden Fall lange Sommertage an denen man von Mittags bis Abends, oder sogar Nachts, unterwegs sein kann. Am Mittag kann man dann bei Sonnenschein filmen und fotografieren und Abends, wenn alles leuchtet die Atmosphäre genießen. Am liebsten ist es mir dann, wenn die Kirmes richtig schön voll und stimmungsvoll ist. An solchen Tagen kann man einfach am besten vom Alltag abschalten und einfach nur die Stimmung an den Fahrgeschäften genießen. Wenn man dann Abends nicht mehr nach Hause fahren muss, sondern im Hotel übernachten kann, ist der Tag perfekt.

Gibt es etwas, was du nie oder nur mit großer Überwindung fährst?

Geisterbahnen! Da ich super schreckhaft bin, würde ich wahrscheinlich auch nie Mazes zur Halloween-Saison besuchen.

Deine Lieblingsattraktion auf einer Kirmes und warum?

Traditionell der Break Dance. Jeder kennt das Fahrgeschäft und verbindet es irgendwie mit Kirmes. Ich liebe die Fahrt in Kombination mit guter Musik, Nebel und Stimmung, besonders am Abend.

Dein lustigstes Erlebnis auf einer Kirmes?

Puh, da gibt es vermutlich einige, so spontan fällt mir aber gar nichts konkretes ein.

Deine Homekirmes?

Seit diesem Jahr die Steinert Kirmes in Lüdenscheid.

Welche Kirmessen, Freizeitparks stehen noch auf deiner Bucket-List?

In diesem Jahr sieht es wohl danach aus, als könnten wir endlich die ersten Freizeitparks in den USA besuchen und von der Bucket-List abhaken. Für die Zukunft würde ich auf jeden Fall gerne noch nach Kalifornien um Parks wie Six Flags Magic Mountain zu besuchen und nach Japan ins Fuji-Q Highland. In Europa stehen Linnanmäki und Alton Towers ganz oben auf meiner Liste. Eine Kirmes in den USA würde mich auch sehr reizen!

Wenn du einen Tag auf einer Kirmes arbeiten könntest, welchen Job würdest du dort am liebsten machen?

Dann würde ich am liebsten ein Fahrgeschäft steuern und rekomandieren (wobei ich da vermutlich ziemlich talentfrei wäre)

Tatsächlich hätte ich für einen Tag aber auch mal Lust, Fahrchips einzusammeln und die Bügel zu kontrollieren. Das gleiche gilt auch für die Arbeit in einem Freizeitpark.

Und noch zwei weitere Fragen an dich:

Du bist sehr oft auf Kirmessen unterwegs. Kennst du da mittlerweile auch schon ein paar Schausteller persönlich?

Tatsächlich kennen wir mittlerweile ein paar Schausteller persönlich, da wir einige super häufig auf den Plätzen wiedersehen.

Hast du einen Lieblingssnack auf der Kirmes?

Mein all-time Favorite auf der Kirmes ist ein Crêpe, entweder mit Käse und Schinken oder mit Kinderschokolade. Wenn ich mal etwas Süßes mitnehme, dann meistens Popcorn. Generell finde ich das Snackangebot auf deutschen Kirmesplätzen aber sehr abwechslungsreich und gut!

Freizeitparkstories mit Sara

Das war die Freizeitparkstory von Sara. Besucht sie doch auch mal auf Instagram:

@saraaa1003

Zurück nach oben!
Close