Freizeitparkstories mit Karin

Und schon geht es weiter mit einer tollen Freizeitparkstory! Heute ist die liebe Karin an der Reihe die mit ihrem Sohn Brendan ganz in der Nähe des Europa-Parks wohnt. Was für einen Job sie gerne mal in einem Freizeitpark ausprobieren würde und ob ihr Sohn genauso ein Freizeitparkfan ist wie sie, könnt ihr hier nachlesen. 🙂

Hej Karin! Freut mich wirklich total, dass du bei Freizeitparkstorys mitmachst. Wir starten dann einfach mal: Erzähl uns deine Freizeitparkstory! Wie entstand deine Liebe zu Freizeitparks und Achterbahnen?

Meine Freizeitparkliebe kam erst spät, genauer gesagt, habe ich durch bzw. mit Brendan die Liebe zu Freizeitparks entdeckt.

Wie sieht für dich ein perfekter Tag in einem Freizeitpark aus?

Achterbahn fahren, etwas leckeres Essen und gemütlich irgendwo schön sitzen und die Atmosphäre genießen.

Gibt es etwas, was du nie oder nur mit großer Überwindung fährst?

Ich mag absolut nichts was gruselig ist und keine Freefall- Tower 🙈

Deine Lieblingsachterbahn und warum?

Bluefire! Wegen dem Katapultstart und natürlich dem Looping und den Schrauben.

Dein lustigstes Erlebnis in einem Freizeitpark?

Als ich das erste Mal, ca. vor 5 Jahren im Disneyland Paris war,  wollte ich unbedingt die Prinzessinnen sehen und ein Foto mit ihnen machen. So dann hatten wir die aber verpasst und mir kamen die Tränen. Ich habe geweint und war deswegen schlecht gelaunt. Danach fanden wir das aber so lustig und haben uns den ganzen Tag nicht mehr einfangen können, dass ich deswegen geweint und schlecht gelaunt war. 😅

Dein Homepark und wo entspannst du dort am liebsten?

Der Europa Park. Und am liebsten chille ich im Märchenwald am See oder im Schlosspark.

Welche Freizeitparks stehen noch auf deiner Bucket-List?

Disney World, Port Aventura

Wenn du einen Tag in einem Freizeitpark arbeiten könntest, welchen Job würdest du dort am liebsten machen?

Ganz klar in einer Show singen oder tanzen 😍

Und nun noch zwei persönlichere Fragen an dich …

Du gönnst dir gerne mal Sonntags einen Kuchen in einen der schönen EP-Hotels. Was schätzt du? Wie viele Kuchenstücke hast du in all der Zeit bis jetzt verdrückt? 🙂

In letzter Zeit leider natürlich nicht so viele, ansonsten so gut wie jeden Sonntag ein Stückchen, manchmal auch 2 🙃

Wie viele von deinen Followern wissen, hast du einen Sohn, der bereits jetzt auch ein großer Freizeitparkfan ist. Wie hast du denn als Mama die erste gemeinsame Achterbahnfahrt erlebt? Hatte er Angst oder kommt er ganz nach der Mama? 🙂

Also die allererste Achterbahn für Brendan war Atlantica mit 4 Jahren, und da hatte ich schon Bammel wie er reagieren wird wenn es dann bergab geht. Aber so richtig hat mein Herz gepocht als ich das erste Mal mit ihm in der Blue Fire saß. Doch ganz egal welche Achterbahn es auch ist, er setzt sich überall rein und es kann ihm nicht schnell genug sein. Fazit: Definitiv mutiger als die Mama 😄

Das war die Freizeitparkstory von der lieben Karin. Viele weitere tolle Bilder von ihr und ihrer kleinen Freizeitparkfamilie könnt ich euch auf ihrem Instagram-Profil (@karinmoments) anschauen.

Zurück nach oben!
Close