Freizeitparkstories mit Carina und Steffi

Heute gibt es wieder eine Freizeitparkstory im Doppelpack! Carina und Steffi erzählen uns heute alles über ihre Liebe zu Freizeitparks und Achterbahnen und wer von den beiden Schwestern mehr Runden hintereinander mit Taron schaffen würde. 🙂

Hej Carina, hej Steffi! Vielen lieben Dank, dass ihr bei Freizeitparkstories mitmacht! Dann starten wir doch gleich mal mit der ersten Frage: Erzählt uns eure Freizeitparkstory! Wie entstand eure Liebe zu Freizeitparks und Achterbahnen?

Carina: Als Kinder waren wir öfters im Europa Park, das älteste Bild was ich finden konnte entstand vor genau 20 Jahren (im August 2001). Meine richtige Liebe zu Freizeitparks und Achterbahn entstanden aber erst 20 Jahre später. Im Mai 2021 nahm mich meine Schwester mit in den Heide Park und nachdem ich die ersten Ängste überwunden habe konnte ich nicht mehr genug bekommen. Es folgten, im 14 tägigen Rhythmus, besuche im Phantasialand, Walibi Holland, Europa Park und Movie Park. Aus der Liebe entwickelte sich schon eine Art Sucht.

Steffi: In den frühen 2000ern (zumindest ist das sicher zu belegen) waren wir regelmäßig in den Sommerferien bei unserer Verwandtschaft in Freiburg. Die Nähe zum EP also optimal und schnell wurde daraus ein „Event“ jede Ferien in den EP zu fahren. Daraus entwickelte sich dann eine Liebe zu Achterbahnen, die nie geendet hat.

Wie sieht für euch ein perfekter Tag in einem Freizeitpark aus?

Carina: Mein perfekter Tag im Freizeitpark beginnt schon am Abend vorher mit meiner Schwester und einem Lillet Wildberry. Im Park selber versuchen wir direkt so viel mitzunehmen wie geht um es Nachmittags etwas ruhiger angehen zu lassen und den Park genießen zu können. Den Abend lassen wir dann gemütlich ausklingen mit einem leckeren Abendessen und einem Lillet.

Steffi: Der perfekte Tag ist leicht sonnig aber nicht zu heiß. Regen ist okay aber bitte nicht zu viel. Wartezeiten human, sodass man viel schafft 😀

Gibt es etwas, was ihr nie oder nur mit großer Überwindung fahrt?

Carina: Ich traue mich (aktuell) in keine Top Spins, auch wenn Talocan im Phantasialand echt richtig gut aussieht.

Steffi: Ich fahre zb keine Topspins und Schiffschaukeln oder allgemein alles was schaukelt, weil ich eine leichte mit mittelstarke Reiseübelkeit habe. Davon wird mir entweder irre schlecht oder es kommt schlimmer und das würde mir nur den Tag vermiesen. Mit Überwindung fahre ich SLCs 😀 am Ende bereue ich es aber meistens immer (zumindest bei den alten Schätzen von Vekoma).

Eure Lieblingsachterbahn und warum?

Carina: F.L.Y im Phantasialand. Die Bahn sowie der gesamten Themenbereich Rookburgh hat mich direkt fasziniert.

Steffi: Bisher ist es Untamed. Ich bin ein Woodiefan aber diese Hybride sind einfach grandios! Ich liebe Inversionen. Umso mehr desto besser. Der Drop. Einfach alles ist sehr gelungen. Bin schon heiß darauf endlich Zadra fahren zu können.

Euer lustigstes Erlebnis in einem Freizeitpark?

Carina: Bei unserem Besuch im Phantasialand sind wir mit River Quest gefahren und was soll ich sagen, ich hatte gut Lachen, Steffi und Vanessa nicht. Die Zwei sind echt ganz schön nass geworden.

Steffi: Ich war leider nicht selbst dabei, aber als ich meiner Schwester klar machen musste, dass sie für Area51 ansteht und nicht für Star Trek und sie mir weiß machen wollte, das Star Trek Intamin ist. Ich habe herzlichst gelacht und schmunzle jetzt noch darüber.

Euer Homepark und wo entspannt ihr dort am liebsten?

Carina: Phantasialand, ihr findet mich in Rookburgh.

Steffi: Aufgrund der Nähe das Phantasialand. Hatte auch vor Corona eine Clubkarte. Entspannung? Das gibts nur auf Taron 😀

Welche Freizeitparks stehen noch auf eurer Bucket-List?

Carina: 2021 können wir noch einen Harken hinter dem Hansapark machen, für 2022 stehen das Plopsaland de Panne und das Energylandia in Polen auf unserer Bucket List…. Und hoffentlich eines Tages Cedar Point und Six Flags 🇺🇸

Steffi: Cedar Point steht ganz ganz oben auf der Liste! Ich heule wahrscheinlich wenn ich da bin 😀 und Hansa Park, Energylandia und Plopsaland De Panne.

Wenn ihr einen Tag in einem Freizeitpark arbeiten könntet, welchen Job würdet ihr dort am liebsten machen?

Carina: Puh, gute Frage. Ich glaube ich würde gerne früh morgens mit auf die Bahnen zur Kontrolle. (bei gutem Wetter versteht sich) der Ausblick vom Silver Star z.B bei Sonnenaufgang muss richtig schön sein.

Steffi: Ich wäre wahrscheinlich Operator bei Taron. Ich liebe das Theming und die Kleidung. Vor allem die im Winter!

Und nun noch zwei Fragen an euch beide …

Frage an Carina: Wer euch auf Instagram folgt weiß, dass du zwei Kinder hast. Wie alt sind die beiden Kleinen und durften sie auch schon „Freizeitparkluft“ schnuppern?

Meine Jungs sind 5 und 2 und kennen Achterbahn bisher nur aus den Youtube Videos die ich mir anschauen. Mittlerweile rennt der Kurze durch die Wohnung, reißt die Arme hoch und ruft „Adabahn huhhhh“. Im Oktober fahren wir zum ersten Mal gemeinsam in den Europa Park.

Frage an Steffi: Als EP-Kind muss ich dich das fragen: erinnerst du dich noch an deine erste Fahrt mit der Silver Star? Wie war es? 

Meine erste Silver Star fahrt ist schon so lange her. Nächstes Jahr sind es 20 Jahre! Es muss wohl umwerfend gewesen sein. Was ich weiß ist, dass ich so baff war, dass die Bahn außerhalb vom Park fährt.

Frage an Carina: Was schätzt du? Wer würde mehr Runden mit Taron hintereinander schaffen? Du oder Steffi? 🙂

Das kommt auf einen Versuch an, Steffi behauptet sie, da sie mehr Erfahrung hat. Ich behaupte aber ich würde es schaffen.

Frage an Steffi: Was schätzt du? Wer würde mehr Runden mit Taron hintereinander schaffen? Du oder Carina? 🙂

Ich natürlich 😛 Mein Rekord liegt leider nur bei 8x hintereinander (ERT). Aber danach war ich erstmal bedient und konnte meine Arme irgendwann nicht mehr hoch halten 😀

Freizeitparkstories mit Carina und Steffi

Und das wars auch schon leider wieder mit der Freizeitparkstory von Carina und Steffi. Weitere coole Bilder und Stories von den beiden, findet ihr auf deren Instagram-Account (@coaster.sisters).

Zurück nach oben!
Close