Freizeitparkstories mit Anika

Am heutigen Freizeitparkstories Friday erzählt uns die liebe Anika unter anderem wie sie zum Freizeitparkfan wurde und welche Freizeitparks noch auf ihrer Bucket-List stehen.

Hej Anika! Richtig cool, dass du bei Freizeitparkstories mitmachst. Dann starten wir doch gleich mit der ersten Frage: Erzähl uns deine Freizeitparkstory! Wie entstand deine Liebe zu Freizeitparks und Achterbahnen?

Meine Liebe zu Freizeitparks entstand schon relativ früh. Ich war 6 Jahre alt und mein Papa war mit mir im Heide Park. Wir sind dort den ganzen Tag abwechselnd die Märchenfahrt, Wildwasserbahn und Bobbahn gefahren. Nachmittags haben wir uns dann mit Pommes zur Seebühne gesetzt und die Show geguckt (ich war damals schon fasziniert von den Shows!). Erstmal gab es dann eine Pause und ich bin nicht mehr in Freizeitparks gegangen, aber mein Papa gewann dann 2013 Tickets für den Heide Park und so suchten wir uns in der Nähe ein Bauernhof, wo wir ab sofort Urlaub machten. Seitdem sind wir dort jedes Jahr hingefahren und waren immer 2 oder 3 Tage im Heide Park. 2016 haben wir uns dann schließlich Jahreskarten geholt und so wurden die Besuche immer mehr. Anfangs habe ich nur die Shows geguckt und man fand mich immer dort, wo das Entertainment Team war, da ich zu große Angst vor den Bahnen hatte. Von der Liebe zu Achterbahnen kann man erst seit 2018 sprechen, denn ich war vorher echt ein richtiger Schisser. Nach den ersten Monaten Angst und ganz viel Überwindung beim Fahren, habe ich es jedoch lieben gelernt und lass mir gerne bei ganz viel Adrenalin meine Haare im Wind verwehen. Einen großen Teil dazu beigetragen hat natürlich auch das Team von Heide Park World, dem ich im Januar 2020 beigetreten bin, denn bei den ganzen Adrenalin-Junkies wird man einfach mitgezogen!

Wie sieht für dich ein perfekter Tag in einem Freizeitpark aus?

Der perfekte Tag startet für mich pünktlich vor dem Eingangstor. Wenn dann das Tor aufgeht, liebe ich es, wenn das Entertainment Team schon auf einen wartet. Nachdem man dort kurz zugeschaut hat, geht es auch schon los zu den Lieblingsattraktionen und es wird fleißig gefahren. Nachmittags kann dann gerne Alles entspannter angehen, man geht gemütlich essen, schaut Shows oder ähnliches und verbringt einfach die gemeinsame Zeit mit Freunden. Für mich ist so ziemlich jeder Tag perfekt, den ich in einem Freizeitpark verbringe. Vor allem die Atmosphäre.. die vielen glücklichen Besucher, die Freudenschreie aus den Achterbahnen, sowas macht die Freizeitpark-Besuche einfach perfekt!

Gibt es etwas, was du nie oder nur mit großer Überwindung fährst?

Ich bin nicht schwindelfrei, das heißt, alles was sich viel dreht, kann ich leider nicht fahren. Es gibt jedoch auch eine Achterbahn, in die ich mich schon jahrelang nicht reintraue und das ist Kärnan im Hansa Park. Ich weiß nicht warum, aber Alles in mir hält mich davon ab, dort mitzufahren.

Deine Lieblingsachterbahn und warum?

Meine Lieblingsachterbahn ist tatsächlich, wie bei vielen, Colossos. Auch wenn ich sie erst nach der Neueröffnung gefahren bin, hab ich mich ganz schnell in die Bahn verliebt. Die Airtime und einfach dieses Gefühl von Freiheit sind was ganz besonderes auf dieser Bahn. Wobei ich hier tatsächlich auch nochmal Ghostbusters, als eine meiner Lieblingsattraktionen erwähnen will. Es macht einfach so viel Spaß und verdient ein bisschen mehr Liebe haha!

Dein lustigstes Erlebnis in einem Freizeitpark?

Oh das ist schwer zu sagen, es gab in den ganzen Jahren und den über 100 Besuchen alleine im Heide Park so viele tolle und lustige Momente. Aber ein Tag, der mir besonders in Erinnerung geblieben ist, war ein ganz heißer Sommertag im Jahr 2019. Mir und meiner besten Freundin war im Heide Park so heiß, das wir beschlossen haben, den restlichen Nachmittag nur noch an der ToPiLauLa Schlacht zu verbringen und haben uns da mit anderen Gästen die Schlacht unseres Lebens geliefert. Wir waren zwar am Ende klitschnass, aber einfach nur unfassbar glücklich.

Dein Homepark und wo entspannst du dort am liebsten?

Mit dem Homepark ist es sehr schwierig. Rein theoretisch (wenn man es dazu zählen möchte) wäre Karls Erlebnis Dorf Elstal mein Homepark und der nächst größte Park wäre dann  Belantis. Allerdings bin ich dort nicht oft und fühle mich halt im Heide Park am meisten „Zuhause“. Auch wenn der Park soweit weg von mir ist, ist es für mich jedes Mal ein „nach Hause kommen“. Deswegen und weil ich auch bei den anderen beiden echt selten bin, werde ich die Frage auf meinen gefühlten Homepark beziehen. Im Heide Park verbringe ich am liebsten Zeit am See beim Rutschenturm und an der Krake Terrasse, dort kann man einfach mal die Seele baumeln lassen und sich von dem ganzen Adrenalin erholen, während man die anderen beim Achterbahn fahren beobachten kann!

Welche Freizeitparks stehen noch auf deiner Bucket-List?

Definitiv das Phantasialand und der Europa-Park, dann aber auch noch das Plopsaland De Panne und natürlich Disneyland und Disney World!!!!

Wenn du einen Tag in einem Freizeitpark arbeiten könntest, welchen Job würdest du dort am liebsten machen?

Tatsächlich würde ich super gerne mal als Ride Operator arbeiten, am liebsten bei Krake, Flug der Dämonen oder Ghostbusters. Ich kann zwar nicht sagen warum, aber das wären so die Fahrgeschäfte, die ich mir vorstellen könnte!

Und zwei weitere Fragen an dich:

Gibt es etwas (egal ob Attraktion oder Show) was deiner Meinung nach im Heide-Park fehlt?

Momentan fehlen auf jeden Fall die Shows, ich bin froh, dass überhaupt Entertainment stattfinden kann, aber gerade die Piratenshow „Im Auge des Drachen“ war einfach toll! An Attraktionen fehlt mir momentan nichts, ich bin super happy mit dem was geboten wird, es ist für jeden was dabei, egal ob man Lust auf Adrenalin oder Entspannung hat und es sind so viele unterschiedliche Achterbahn-Typen… also mir wird nie langweilig!

Hast du einen Lieblingssnack im Heide-Park?

Oh ja, ich liebe Lottis Knusperhaus von der Familie Lühmann!!! Dort findet man immer was leckeres und ganz ehrlich.. alleine schon wegen dem Geruch muss ich stehen bleiben und mir etwas kaufen!!!!!

Freizeitparkstories mit Anika

Das war die Freizeitparkstory von Anika. Besucht sie doch auch mal auf Instagram: @anika.swz

Zurück nach oben!
Close